Skip to content


[Windows] Mindest-Security-Ausstattung

Ich werde oft gefragt, welcher Aufwand bei einem Windows-PC mit Internet-Anschluß getrieben werden muss, um ein halbwegs sicheres System zu bekommen. Ich habe im Laufe der Jahre schon viele verseuchte Windows-Installationen gesehen: Absolute Sicherheit gibt es nicht. Oft sitzt “das Problem” vor dem Bildschirm und surft in Gegenden des WWW, die nicht empfehlenswert sind, oder lädt sich unseriöse Programme herunter. Deshalb hier von mir ein paar Tipps zur (immerhin kostenlosen) Mindestausstattung eines Windows-PCs:

  1. Aktueller Virenscanner (z.B. Avira Antivir Personal Free Edition)
  2. Regelmäßiges Scannen und “Immunisieren)  des PCs mit AntiSpyware (z.B. Spybot Search&Destroy)
  3. Immer die automatischen Updates von Microsoft für Windows einspielen

Davon abgesehen ist es ratsam den PC auch mal alle paar Monate “von außen” (also ohne Starten des auf der Festplatte befindlichen Betriebssystems) mit einer bootfähigen CD mit Antivrensoftware zu scannen, da Schadsoftware heutzutage sich heutzutage oft erstaunlich erfolreich tarnen kann. Ich nutze dazu die Knoppicilin-CD der Zeitschrift c’t (die es aber nicht kostenlos zum Download gibt).

Happy hunting!

Posted in windows.

Tagged with , , , .


[CCC] Bericht zum Wahlcomputerereinsatz in Brandenburg

Wahlcomputer in Brandenburg: Jüngste Beobachtungen übertrafen schlimmste Befürchtungen

Posted in ccc, datenschutz, netzpolitik.

Tagged with , .


Zitat

„Daten sind das Müllproblem der Informationsgesellschaft“

Bruce Schneier, RSA-Conference 2008, London

Posted in datenschutz.


[Windows] Virenhafte Antiviren

In letzter Zeit begegnet mir auf verseuchten PCs immer häufiger zweifelhafte Antivirensoftware, die der ahnungslose Benutzer aus dubiosen Quellen heruntergeladen hat. Die nennen sich dann Antivirus 2009,  AntiSpyware XP 2008, WinDefender 2008, Total Secure 2009 oder haben andere klangvolle Namen. Beware!

Heise Security hat dazu einen interessanten Artikel verfasst. Betroffen sind, wie so oft, eigentlich nur Windows User. Auf dem Macintosh sollte man gar keine Antivirensoftware installieren. Die lädt zwar keine Schadsoftware auf den Mac, macht ihn aber hochgradig instabil.

Und ist absolut unnnötig.

Posted in windows.

Tagged with , .


Willkommen bei roth::net

Posted in allgemeines.




test